Zukunftsangst

von Tina Wiegand

Zukunftsangst ist eine schwere seelische Belastung. Egal, ob jemand finanzielle Nöte hat oder sich wegen der Umwelt Gedanken macht.

Was kann eine helfende Reaktion auf Zukunftsangst sein?

Der Volksmund kennt viele Sprichworte, angefangen von „in der Ruhe liegt die Kraft“ über „es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird“ bis hin zu „et kött wie et kött…“

Heißt das, wir sollen uns um nichts kümmern?

Nein, das heißt es natürlich nicht. Ein mündiger Bürger interessiert sich für politische Themen und hat nicht nur ein Mitspracherecht, sondern auch eine Mitsprachepflicht. Zukunft widerfährt uns nicht einfach, Zukunft wird gestaltet. Und zwar nicht allein von Frau Dr. Merkel 🙂 Wir alle sollten Zukunft gestalten, denn wir müssen immer damit rechnen, dass die Welt nicht untergeht.

Wenn Sie Ihre Meinung nicht mehr sagen, weil Sie Angst haben, an den Pranger gestellt zu werden, dann sind Sie sofort Opfer der Zensur. Aber nicht einer möglichen politischen Zensur der Zukunft, sondern der sofortigen Zensur im Hier und Jetzt. Zensur durch Ihre eigene Angst.

Angstfrei zu sein ist schwierig dieser Tage. Wer sich weigert, Zukunftsangst zu entwickeln, wird schief angeschaut und muss mit scharfen Angriffen rechnen. Zukunftsangst ist in, ist modern, ist angesagt, ist Pflicht. Doch selbst wenn wir den aktuellen Gretchen-Forderungen folgen und kollektiv in Panik geraten, kühlt das Klima ebensowenig ab, wie sich der Kontostand verbessert. Auch Schlafstörungen und Angstzustände werden weder Konto noch Klima verbessern! Panik ist KEIN Problemlösungs-Werkzeug. Darum darf derjenige, der wieder ruhig schlafen möchte, sich erst einmal gegen den Gruppendruck zur Wehr setzen. Ein klares „Nein“ kann da hilfreich sein.

Also können Sie genau so gut Ruhe bewahren, auch wenn man Ihnen sagt, dass Ihnen die Zukunft der Kinder egal ist. Stellen Sie sich vor, es ist Zukunft und es hat immer noch Klima. Vielleicht sogar Wetter? Und das Konto gibt immer genug her, um die Kosten zu decken. Nehmen wir an, morgen bringen die Medien die Sensationsberichte, dass das Klima in Sicherheit und Ihr Konto für den Rest Ihres Lebens gedeckt ist. Können Sie sich vorstellen, wie Sie sich dann fühlen würden? Bleiben Sie genau bei diesen Gefühlen und üben Sie, diese immer wieder herzustellen. Wenn es gut geht, dann kann es sogar sein, dass das Leben Ihren Gefühlen folgt.

Ihr Zukunftsstress entsteht zum einen durch Fehlinformationen, zum anderen durch Horrorszenarien, die im Moment nur in Ihrer Phantasie existieren. Die Fehlinformationen sind Folge der Tatsache, dass Kompetenz in verantwortlichen Kreisen kein hoher Wert mehr ist. Die Horrorszenarien erfolgen aus emotionalisierten Propaganda-Filmchen à la Hollywood, die die angebliche Zukunft darstellen. Fest steht, dass wir alle eines Tages sterben werden. Die einen früher, die anderen später. Es ist gut, sich mit dieser Tatsache auszusöhnen. Bis dahin wäre es aber angesagt, befreit zu leben und das sollte man vor allem den Kindern zugestehen. Was den Kopf und die Klima-Hysterie abkühlt, sind sachlich faktische Informationen wie diese hier:

https://www.youtube.com/user/EikeKlimaEnergie

Nichts ist so hitzig im Moment, wie das emotionale Klima der Bevölkerung. Wenn die Zukunftsangst zu groß wird, ist es an der Zeit, sich daran zu erinnern, dass diese Welt größer ist als wir selbst. Es gibt Mechanismen, auf die man sich verlassen kann. Einer dieser Mechanismen ist die machtvolle Wirkung positiver Zukunftsbilder.

Nehmen Sie einen Zettel und schreiben Sie eine Botschaft aus unserer Zettelwirtschaft auf:
Du bist in Sicherheit!
Zettel in die Hosentasche und vergessen. Wenn Sie ein klein wenig sensibel auf Informationen reagieren, wird dieser kleine Zettel in Ihrer Hosentasche Ihr Wohlbefinden unterstützten.

Denken Sie über die Zukunft nach und über die Ihrer Kinder. Aber verabschieden Sie sich von Horrorszenarien in der Zukunft und bilden Sie sich fort, um die spannenden Abenteuer zu bestehen, damit Ihr Konto und das zwischenmenschliche Klima besser werden können. Verlassen Sie sich darauf, dass es Wetter geben wird.

In diesem Sinne gute Nachtruhe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.