Weitere Informationen zum Vortrag „Geld oder Leben“

©von Tina Wiegand
Nach meinem Vortrag „Geld oder Leben“ am 25.10. in Großhadern gab es eine Menge Fragen zu unserem Eingebunden-Sein in einen kapitalistischen Markt, der das Fortbestehen unserer Erde gefährdet. Für viele waren die Zusammenhänge neu. Den Film „System Error“, zu dem ich den Trailer hier veröffentliche, gibt es jetzt zum Download im Applestore. Der Film ist in Originalsprache mit Untertiteln und gibt einen Einblick in verstörende Zusammenhänge. Hätten Sie gewusst, dass Sie an der Zerstörung der Erde teilnehmen, weil Sie Wert auf eine Altersvorsorge legen? Der Film erklärt warum das so ist.

Ruhe in der Krise

Diejenigen, die gläubig sind, finden ihre Sicherheit vielleicht sowieso schon lange im Gebet und man kann beobachten, dass wahre Gläubige, egal in welcher Religion, die Ruhe weg haben. In der Ruhe liegt die Kraft. Deswegen wird es wichtig bleiben, auch in der Krise, die uns erwartet, Ruhe zu bewahren und zu verstehen, dass es keine vereinzelten Schuldigen gibt. Es gibt nur ein System, an dem wir alle teilnehmen. Die einen mehr, die anderen weniger bewusst. Wie ich in dem Vortrag zeigte, ist das, was den Menschen fehlt, eine Quelle der Sicherheit, die vom Geld, von Versicherungen oder einer materiellen Absicherung unabhängig ist. Leben ist Austausch, doch das Ein- und Ausatmen des Handels und der Wirtschaft ist dem ausschließlichen Einatmen der Finanzwelt gewichen. Das erzeugt die Spannung, die wir erleben. Das ist die Quelle der unfairen Situationen, der Belastung der Wirtschaft, aber auch der Kriegsgefahr. Denn wenn jemand einen Krieg braucht, um danach wieder Wachstum zu erzeugen, so ist das unsere Finanzwelt, so wie sie heute aufgestellt ist.

Die Angst vor dem Ende des Wachstums

Eine Welt ohne Wirtschaftswachstum scheint denen, die an den Finanzmärkten beteiligt sind, große Angst zu bereiten. Beobachten Sie im Film „Systemerror“ die Gesichter der Interviewpartner, während sie sprechen. Beobachten Sie, wie die Betroffenen manchmal den Blick senken, schlucken müssen oder andere Angstzeichen setzen. Von Suchterkrankungen kennt man das Bedürfnis, die Dosis der Substanzen immer weiter zu erhöhen. Das gilt auch für die nichtsstofflichen Süchte, wie die Spiel- oder Geldsucht. Wenn hier Angst gezeigt wird, davor, dass man nicht mehr auf Wachstum setzen kann, hat das nichts mit einer tatsächlichen Bedrohung zu tun, sondern lediglich mit der Angst vor dem drohenden Entzug.

Ihr Vermögen befindet sich zwischen Ihren Ohren 🙂

Setzen Sie deswegen immer auf Ihr Vermögen zwischen den Ohren und in Ihren Händen. Setzen Sie auf Ihre Talente, auf Ihre Fähigkeit, Lösungen zu finden, wenn die bisherige Situation zusammenbricht. Die Welt geht nicht unter, nur das Finanzssystem. Bereiten Sie sich mental und durch Gespräche mit anderen auf die bevorstehende Krise vor. Suchen Sie keine Schuldigen, denn es gibt keine. Wir sind lediglich alle Co-Abhängige von der Suchterkrankung eines völlig entarteten und aus dem Ruder gelaufenen Finanzsystems. Wenn diese Sache vorbei ist, wird die Welt wissen, warum die Religionen in der Regel den „Wucher“ als das Erheben von Zinsen und Zinseszinsen verbietet. Gier zerstört die Lebensgrundlage der Erde. Gier und Geiz sind nicht deswegen als „Todsünden“ verbucht, weil ein wütender Gott uns straft, wenn wir nicht gehorsam sind. Gier und Geiz verhindern die seelische Entwicklung und das hat das Gefühl von „zu kurz kommen“, von Mangel und Angst zu Folge – ganz abgesehen davon, dass die systemische Kultivierung solcher kollektiven Charakterschwächen ins Chaos, vielleicht sogar in den Krieg führt, was allen gleichermaßen schadet.

Geistig-seelische Schwimmreifen

Wenn alle Stricke reißen können wir uns immer noch auf unsere Lernfähigkeit und unsere Kreativität verlassen. Diese geistig-seelischen Fähigkeiten kann man zwar nicht anfassen, aber sie sind die besten Schwimmreifen, wenn die Wogen hoch schlagen. Die Welt kann sehr gut ohne die Finanzwirtschaft leben, nicht aber ohne die kollektive Kreativität. Nicht ohne Ihre Antworten, ohne Ihre Ideen und Einfälle. Nicht ohne Ihren Input. Fangen Sie jetzt schon an, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, das, was Ihrem Wesen entspricht. Was ist es, was Sie WIRKLICH benötigen? Viel Spass beim Nachdenken über diese wichtigste aller Fragen.
Ich wünsch Ihnen herzlich tief empfundene, wahre und echte Sicherheit, die Sie aus Ihrem eigenen Inneren schöpfen können. Vielleicht aus der Gewissheit, dass die Sonne immer wieder aufgeht. Wahrscheinlich geht sie in der Welt des radikalen Kapitalsimus unter, doch wir erwarten ihr Licht mit Sicherheit am nächsten Morgen in der Postwachstumszeit.
 
 
 
 

One comment on “Weitere Informationen zum Vortrag „Geld oder Leben“

  1. Kathrin sagt:

    Brilliant, jede Zeile jeder Absatz! Jeder blog ist lesenswert und man findet immer wieder einen neuen Aspekt , auch beim wiederholten lesen und DURCHARBEITEN 😀💡🙏Dankeschön!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen